Evangelisches Dekanat an der Lahn

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Du bist gesegnet

    21.07.2023 / Pfarrer Guido Hepke

    Ein Sprichwort sagt: „Sich regen bringt Segen!“ Damit ist gemeint: Wer sich anstrengt, der hat Erfolg. Segen ist also alles Gute, das uns Menschen widerfährt. Woanders sagt man: „Kinder sind ein Segen!“ - Sie sind ein Geschenk.

    In der Bibel bedeutet Segen: Gott wendet sich uns Menschen zu – bedingungslos. Wer Gesegnet ist, kann darauf vertrauen: Gott bleibt bei mir, wenn es mir gut geht. Und auch dann, wenn alles dunkel und schwer wird.

    Darum ist es gut, wenn wir Menschen einander segnen. In jeder Lebenslage.

    Beim Schulgottesdienst kurz vor den Ferien haben wir das gemacht. Auf dem Schulhof der Grundschule haben nebeneinander gestanden. Dann hat jede und jeder die rechte Hand auf die Schulter des Nachbarn gelegt. Als Zeichen: Wir sind eine Gemeinschaft. Die linke Hand haben wir nach vorne gestreckt. Als Bitte. Dann haben wir gemeinsam gesprochen:

    Gott, wir bitten dich um deinen Segen. Begleite uns. Schenke uns deine Nähe. Sei bei uns in den Sommerferien. Sei bei uns, wenn wir in die Schule zurückkehren. Hier oder an einem anderen Ort. Schenke uns Frieden und Erholung, Gesundheit und ein gutes Miteinander. Amen.

    Segen tut gut. Einander segnen – das ist ganz einfach. Vor allem aber:

    Ein Segen kann die Situation verändern. Denn mein Blick auf das Geschehen verändert sich, wenn ich mit Gottes Nähe rechne.

    Vor allem aber: Gottes Segen hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Gottes Segen gilt heute und für alle Zeit. Genau diese Nähe Gottes dürfen wir einander schenken.

    Segnen geht ganz einfach. Probieren Sie es einfach aus, wenn Sie einander begegnen – im Urlaub oder zuhause. Gott schenke Dir seinen Segen!

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top